PLF | Profil
918
page-template-default,page,page-id-918,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-6.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive

Büroportrait

Die Planungsgemeinschaft Landschaft + Freiraum wurde im Jahr 1981 von Ulrike Kirchner, Anne Rogall, Andreas Schmidt-Maas und Norbert Scholz gegründet. Die Umsetzung des Landschaftskunstwerks 7.000 Eichen von Joseph Beuys begleitete unser Büro in den ersten Jahren und prägte die weitere Entwicklung bis heute.

 

Als Freiraumplaner gestalten wir mit unseren Projekten die gebaute Lebensumwelt. Dabei stehen für uns die Nutzerinnen und Nutzer sowie ein nachhaltiger Umgang mit Räumen und Materialen im Vordergund. Ziel unserer Arbeiten ist es, in einer ganzheitlichen Betrachtung des jeweiligen Ortes und seiner Funktionen, individuelle und nachhaltige Lösungen zu entwickeln, bei denen die Nutzbarkeit des Ortes im Vordergrund steht. Die Gestaltung richtet sich nach Funktion und Nachhaltigkeit, respektiert den örtlichen Bestand und zeichnet sich durch Unaufgeregtheit und Eleganz aus. Eine Planung nach kurzlebigen Trends und einer der Funktion übergeordneten Gestaltung lehnen wir ab.

 

In fachübergreifenden Arbeitsgemeinschaften mit Architekten, Stadtplanern, Tiefbauingenieuren, Künstlern und anderen Fachplanern begleiten wir unsere Auftraggeberinnen und Auftraggeber durch alle Phasen der Planung. Dabei können wir auf die Erfahrung von langjährigen und gut funktionierenden Partnerschaften zurückgreifen. Durch eine vollständige Abwicklung aller Leistungsphasen, können wir eine zielorientierte Planung und fachgerechte Umsetzung unserer Projekte sowie eine hohe Kostensicherheit garantieren.

 

Bürogeschichte

 

1981                 Gründung der Planungsgemeinschaft durch Ulrike Kirchner, Anne Rogall, Andreas Schmidt-Maas und Norbert Scholz

 

1982 – 1987    Umsetzung des Kunstwerks “7000 Eichen” von Joseph Beuys im Rahmen der “documenta 7”

 

1990                 Ausscheiden von Anne Rogall

 

1991                 Hartmut Seyfarth wird Gesellschafter und Partner der Planungsgemeinschaft Landschaft + Freiraum

 

2000                 Thüringer Landschaftsarchitekturpreis

 

2002                 Sonderplakette Deutsche Stiftung Denkmalschutz – Bad Langensalza

 

2007                 Ausscheiden von Ulrike Kirchner

 

2013                 Ausscheiden von Norbert Scholz

 

2014                 Deutscher Städtebaupreis – Sonderpreis|Auszeichnung

 

2016                 Deutscher Verkehrsplanungspreis der SRL –  1. Preis

 

2020                 Ausscheiden von Hartmut Seyfarth

 

2021                 Robert Bischer und Christoph Pelka treten im Juli in die Geschäftsführung ein.

    Andreas Schmidt-Maas verbleibt als beratender Mitarbeiter.