PLF | Wettbewerb – Bildungs- und Gesundheitszentrum – Laatzen 2010
1356
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-1356,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-6.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive

About This Project

Ort

Laatzen

 

Entscheidung

März 2010 – Ankauf

 

Auftraggeber

Stadt Laatzen

 

In Zusammenarbeit mit

BAS – Büro für Architektur und Stadtplanung

 

Beurteilung durch die Jury

Die Arbeit besticht durch eine klare und überzeugende Gliederung des überdimensionierten Raumes zwischen den vorhandenen Raumkannten. Konsequent wird die Robert-Koch-Straße über die steinerne Platzfläche geführt und trennt den steinernen, gepflasterten Stadtplatz von dem neu zu schaffenden Freizeitpark. Die sensibel gesetzten Bäume folgen in ihrer Stellung in Reihen und Clumps oder Einzelbäumen der städtischen Grundkonzeption folgerichtig.

Die Gliederung der steinernen Platzfläche mit stelenartiger Beleuchtung, dem „Lichtwald“ und dem Wasserdüsenfeld lassen auch bei Dunkelheit auf eine hohe und festliche Stimmung des Platzes schließen. Die Stellplatzfrage ist durch die flächenmäßig vertretbare Anordnung um den Park herum überzeugend und unauffällig unter Bäumen gelöst. Aus Sicht der dargestellten Perspektive bilden die drei viergeschossigen Baukörper als durchlässiges und zugleich räumlich wirksames Ensemble ein wohltuendes Gegengewicht zur umliegenden Hochhausbebauung.
Category
Visualisierung, Wettbewerbe